Drewag – Digitalsprint und Prototyping

Was?  Prototypingsprint für neue digitale Kundenservices

Wie? Vollständig digital unterstützter Projektplan, Idea Definition Sheets, NABC Canvas, Business Model Canvas, Prototyping Methoden, Endkund:innenbefragungen

Wofür? Coaching von Entwicklungsteams im Innovationsprozess, Prototyping mit Kund:innenvertestung für potentielle Entwicklungsprojekte

Mit welcher Zielstellung seid ihr an uns herangetreten?

Wie sehen digitale Lösungen für unser Kerngeschäfts aus? Wir hatten über hundert Ideenskizzen vorliegen und daraus wurden Ideen ausgewählt, die wir in drei Monaten zu getesteten Prototypen entwickeln wollten. Die Digital Impact Labs entwarfen dafür eine Herangehensweise in drei „Sprints“. Eine Herausforderung war, dass die Mitarbeiter:innen während der Sprints auch in Innovationsmethoden, agiler Arbeitsweise und nutzerzentrierter Methoden geschult werden mussten. Inhaltliche Ziele waren die Erstellung von Prototypen bis zum „Proof of Concept“. Dies geschah entlang der Phasen der Grob- und Feinkonzeptionierung, des Prototypings und der Tests mit Personen der Zielgruppen.  

Wie war die Zusammenarbeit mit dem Projektteam?

Der vollständig digital unterstützte Projektplan auf unserem digitalen Kanbanboard ermöglichte eine effiziente Kommunikation zwischen unseren Sprint-Teams und den DI-Labs. Damit haben wir die Raumkilometer zwischen Dresden und Leipzig effizient überbrückt. Da unser Kanbanboard seitens der DI Labs wöchentlich mit neuen Arbeitsanleitungen und Vorlagen gefüttert wurde, erhielten die Teams nicht nur individuell angepasste Aufgabenpakete passend zur jeweiligen Sprint-Phasen, sondern auch je Arbeitspaket einen sehr guten digitalen Methodeneinstieg. Ergänzend wurden die Teams einmal in der Woche mit individuellen und persönlichen Vor-Ort-Coachings durch die Digital Impact Labs unterstützt.  

Wie helfen euch die Projektergebnisse in eurem Unternehmen weiter?

Die drei Teams wurden „on the job“ geschult, unterstützt durch digitale Tools. So konnten neue Arbeitsweisen und Wissen zu Innovationsmethoden in die Entwicklungsteams sehr schnell und ohne Vorlaufzeit transferiert werden.  

Das Projekt ist ein Beispiel, dass nutzerzentriertes Innovieren für Versorgungsunternehmen höchst relevant ist. Die visualisierten und getesteten Konzepte wurden dem Entscheidungsgremium gepitcht und in der Entwicklungs-Roadmap unserer Digitalstrategie Marketing & Vertrieb verankert. Die Strahlkraft dieser iterativen und kundenzentrierten Form der Produkt- und Serviceentwicklung ins Unternehmen unterstützt uns dabei, unser im Aufbau befindliches systematisches Innovationsmanagement weiter zu etablieren.  

Beschreibt kurz den Wow-Effekt während des Projektes!

Jedes Team hat für sein Entwicklungsthema gebrannt und Feuer gefangen. Wenn dann nebenbei auch noch ein eigenes Teamlogo entworfen wird, was das Team mit Stolz durch den sehr intensiven und durchaus fordernden 10-Wochen-Sprint trägt, dann haben wir echte Strahlkraft erzeugt!

Wem würdet ihr uns empfehlen?

Unternehmen, die in kurzer Zeit ihren Mitarbeiter:innen den Einstieg in neue Arbeitsmethoden ermöglichen wollen – und dabei auch noch Freude am Innovieren vermitteln möchten ;).  

"Unsere Innovationsteams sind innerhalb kurzer Zeit intensiv gecoacht wurden und brannten für ihre Entwicklungsthemen. Dank der DI-Labs haben wir für das Innovieren Feuer gefangen."

let´s work together!

Dir gefällt dieses Projekt und du hast eine ähnliche Zielstellung, bei deren Erreichung wir dein Unternehmen unterstützen können?

Informiere dich mit unserem monatlichen Newsletter über Innovationsmethoden und -ansätze, spannende Use Cases, aktuelle Trends und Technologien sowie über Neuigkeiten aus den DI-Labs.

Danke! Deine Anmeldung wurde verschickt! Du erhältst nun eine
E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte überprüfe auch deinen Spamordner.
Icon Herz
Oops! Something went wrong while submitting the form.